Schreibtischherrschaft

Heute mal wieder ein neuer Teil der Serie „Bürokratie und ihre Drolligkeiten“. Jede/r private Immobilienkäufer/in kennt und fürchtet sie: die Kaufnebenkosten. Dazu gehören neben der optionalen Maklerprovision (vielleicht habt ihr ja Glück und kauft euer Haus von einem Privatmenschen) die Notarkosten und die Grunderwerbsteuer. Insgesamt rechnet man mit zusätzlichen 15 Prozent des Kaufpreises, die für…

Durchbruch!

Es gab einen Durchbruch. Bereits bei der ersten Besichtigung unseres Ferienhauses wussten wir, dass wir zwischen Küche und Wohnzimmer einen Durchbruch machen wollen. Man musste immer vom Wohnzimmer durch den Flur und dann durchs Arbeitszimmer in die Küche gehen. Eigentlich wurde uns das ursprüngliche Arbeitszimmer als Esszimmer angepriesen. Das hätte für eine vierköpfige Familie vielleicht auch…

Nur Vorher, kein Nachher

Inzwischen scheinen wir diesen Blog nicht mehr ganz für uns allein zu schreiben, sondern einige Leser gewonnen zu haben. Es erreichte uns jedenfalls aus verschiedenen Ecken die Bitte, doch mal ein paar mehr Bilder preiszugeben. Auf instagram poste ich zwar häufig ein paar Einblicke in unseren Baualltag, aber diese geben zugebenermaßen auch kein rundes Bild…

Dorfleben

Wir sind inzwischen seit fast fünf Wochen hier in Grambin. Heute wollen wir euch einmal über unseren Einstieg ins Dorfleben berichten. Grambin ist heute ein typisches Straßendorf, das heißt, die älteren Häuser gruppieren sich um die Hauptstraße, die hier – klaro! – Dorfstraße heißt. In dieser Dorfstraße liegt auch unser Ferienhaus. Wir sind also genau…

Drei Wochen

Inzwischen sind wir seit drei Wochen hier und ich möchte mal einen kurzen Zwischenstand geben. Besonders schnell kommen wir nicht voran, aber das habe ich ja schon mehrfach erwähnt. Was also haben wir bei der Sanierung unseres Ferienhauses im Schneckentempo geschafft? Die oberen drei Schlafzimmer sind mittlerweile tapetenfrei. Auch den Eingangsbereich und das, was wir…

Das Haffhaus – eine Geschichte über Mut

Heute möchten wir zwei Dinge machen. Werbung und Mut. Werbung für liebe Bekannte, die schon geschafft haben, was wir uns bisher nur vorgenommen haben. Ihr Beispiel wiederum soll Mut machen – und zwar allen, die ein Ziel haben und manchmal so sehr an seiner Erreichbarkeit zweifeln, dass sie es gar nicht erst anpacken. Die „lieben…

Projektmanagement für’s Ferienhaus

Seit gestern haben wir Besuch. Meine Schwester, ihr Lebensgefährte und die beiden gemeinsamen kleinen Kinder sind da. Wir haben ihnen unser Leid geklagt, dass wir aufgrund der eigenen Nachkommenschaft zu nichts kommen. Da dachten sie wohl, es sei eine gute Idee, noch zwei Kids dazuzufügen. Wenn ihr dachtet, oh, es ist bestimmt einfacher, vier Kinder…

Die ersten Arbeitstage

Seit fünf Tagen sind wir nun hier und natürlich haben wir mit den ersten Arbeiten begonnen. Allzu viel hat sich noch nicht getan, unsere beiden kleinen Hemmschuhe leisten ihren Beitrag dazu. Wer Kinder hat, kennt das Drama: so lange sie noch sehr klein sind, scheint sich alles ums Essen oder ums Schlafen zu drehen. Eines…

Ankunft im Ferienhaus

Wir sind tatsächlich im Ferienhaus angekommen. Vor zwei Tagen schon. Auf einmal ging doch alles recht schnell, das hatten wir gar nicht mehr erwartet. Am Montag haben wir telefonisch nochmal beim Notar nachgefragt, wann dieser unserer Hausverkäuferin Bescheid gibt, dass das Geld – inzwischen bereits seit einer Woche – auf dem Notaranderkonto eingetroffen ist. Unser…

Kein Vorkaufsrecht durch die Gemeinde, das ist doch schön.

Täglich flattern nun die Briefe ins Haus. Beinahe bei jedem Gang zum Briefkasten erreicht uns neue Post. Das begann vor einigen Tagen, als wir den ganzen Tag nicht aus dem Haus gegangen waren. Ja, solche Leute gibt es. Draußen ist schönstes Sommerwetter und was machen wir? Wir bleiben drin. Es war uns einfach viel zu…